Blog

Berechne deine Tagessätze und erstelle Angebote.

Die Beantwortung von Kundenanfragen und die Erstellung von Angeboten kann knifflig sein. Lies, wie du diesen Prozess wie ein Profi meisterst.
Beratung
Dezember 26, 2022
Berechne deine Tagessätze und erstelle Angebote.

Wie kann ich als Fotograf auf Anfragen antworten und Angebote erstellen?

Als Fotograf ist es wichtig, überzeugende Kostenvoranschläge zu erstellen, um Kunden zu gewinnen und zu binden. Ein professioneller Kostenvoranschlag kann dir dabei helfen, den Wert deiner Dienstleistungen zu vermitteln und sowohl für dich als auch für deine Kunden klare Erwartungen zu schaffen.

Hier sind einige Tipps für die Erstellung eines professionellen Kostenvoranschlags als Fotograf/in:

  1. Lege deine Preise fest: Der erste Schritt bei der Erstellung eines professionellen Kostenvoranschlags besteht darin, deine Preise zu bestimmen. Das hängt von Faktoren wie deiner Erfahrung, der Art der Fotografie, auf die du dich spezialisiert hast, und der Nachfrage nach deinen Dienstleistungen ab. Informiere dich über Branchenstandards und sprich mit anderen Fotografen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was fair und wettbewerbsfähig ist.
  2. Berücksichtige deine Kosten: Du musst nicht nur deinen Stundensatz oder Projektpreis festlegen, sondern auch deine Kosten berücksichtigen. Dazu gehören Ausgaben wie die Miete für die Ausrüstung, Reisekosten und alle zusätzlichen Dienstleistungen, die du anbietest (z. B. Bearbeitung oder Retusche). Berücksichtige diese Kosten in deinem Kostenvoranschlag, um sicherzustellen, dass du genug verlangst, um deine Ausgaben zu decken und einen Gewinn zu erzielen.
  3. Sei transparent: Es ist wichtig, dass du in deinem Kostenvoranschlag transparent und offen über deine Preise und Kosten sprichst. So baust du Vertrauen bei deinen Kunden auf und sorgst dafür, dass es später keine Überraschungen gibt. Achte darauf, dass du klar darlegst, was in deinem Kostenvoranschlag enthalten ist und welche zusätzlichen Gebühren anfallen können.
  4. Verwende eine Vorlage: Die Erstellung von Kostenvoranschlägen kann zeitaufwändig sein, daher kann es hilfreich sein, eine Vorlage zu verwenden. So kannst du sicherstellen, dass du alle notwendigen Informationen einfügst und dein Kostenvoranschlag übersichtlich und professionell ist. Es gibt viele Vorlagen im Internet, du kannst aber auch deine eigene mit einer Tabellenkalkulation oder einer Dokumentensoftware erstellen.
  5. Nachfassen: Sobald du deinen Kostenvoranschlag erstellt hast, solltest du dich mit deinem Kunden in Verbindung setzen. Das kann per E-Mail oder Telefon geschehen, je nachdem, was der Kunde bevorzugt. Achte darauf, dass du alle zusätzlichen Informationen, die sie angefordert haben, mitteilst und alle Fragen beantwortest, die sie haben könnten.


Wenn du nach weiteren Ressourcen suchst, um das richtige Honorar für deine Arbeit zu finden, gibt es viele Online-Communities und Foren für Fotografen, in denen du um Rat fragen und Feedback zu deinen Preisen erhalten kannst. Außerdem bieten Organisationen wie die Professional Photographers of America Ressourcen und Tools für Fotografen an, die ihre Honorare festlegen wollen.

Wenn du eine Anfrage für einen Kostenvoranschlag oder ein Angebot von einem potenziellen Kunden erhältst, sind hier die fünf wichtigsten Schritte, die du unternehmen kannst, um sie zu bearbeiten:


  1. Sammle alle notwendigen Informationen: Bitte den Kunden um alle zusätzlichen Informationen, die du für einen genauen Kostenvoranschlag brauchst. Dazu können Details über den Umfang des Projekts, den Standort und besondere Anforderungen oder Wünsche gehören.
  2. Prüfe die Anfrage sorgfältig: Nimm dir etwas Zeit, um die Anfrage sorgfältig zu prüfen und sicherzustellen, dass du genau verstehst, was der Kunde will. So stellst du sicher, dass du einen genauen Kostenvoranschlag abgeben kannst und keine Missverständnisse aufkommen.
  3. Erstelle einen Kostenvoranschlag: Verwende eine Vorlage oder eine Tabelle, um einen Kostenvoranschlag zu erstellen, der deine Tarife, Kosten und alle zusätzlichen Gebühren enthält. Achte darauf, dass du alle zusätzlichen Informationen einfügst, die du vom Kunden erhalten hast.
  4. Überprüfe und überarbeite: Sobald du einen Entwurf des Kostenvoranschlags hast, überprüfe ihn sorgfältig, um sicherzustellen, dass er korrekt und vollständig ist. Nimm alle notwendigen Änderungen vor und überprüfe alle Details.
  5. Versende den Kostenvoranschlag: Wenn du mit deinem Kostenvoranschlag zufrieden bist, schickst du ihn per E-Mail oder per Post an den Kunden, je nachdem, was dieser bevorzugt. Achte darauf, dass du alle zusätzlichen Informationen und Erklärungen mitschickst, die der Kunde eventuell angefordert hat.

Hier ist ein Beispiel für eine Antwort, die du nach dem Erhalt einer Anfrage für einen Kostenvoranschlag schicken könntest:

Lieber [Kunde],

Vielen Dank, dass du mich für deine fotografischen Bedürfnisse in Betracht ziehst. Ich freue mich darauf, mehr über dein Projekt zu erfahren und zu sehen, wie ich dir helfen kann.

Um dir einen genauen Kostenvoranschlag machen zu können, brauche ich ein paar mehr Informationen über dein Projekt. Könntest du mir bitte die folgenden Details geben:

  • Welche Art von Fotografie benötigst du (z.B. Porträt, Event, Produkt)?
  • Wann und wo findet das Foto-Shooting statt?
  • Wie viele Stunden oder Tage wird das Foto-Shooting dauern?
  • Benötigst du zusätzliche Dienstleistungen wie Bearbeitung oder Retusche?

Sobald ich diese Informationen habe, kann ich dir einen detaillierten Kostenvoranschlag über meine Gebühren und alle damit verbundenen Kosten geben.

Ich freue mich darauf, dein Projekt im Detail zu besprechen. Bitte zögere nicht, mich zu kontaktieren, wenn du weitere Fragen hast. Wenn du möchtest, kannst du dir auf meinem Calendly-Link ein freies Zeitfenster aussuchen, um das Projekt per Telefon oder in einem kurzen Zoom-Meeting zu besprechen: [Calendly-Link]*

Mit freundlichen Grüßen,

[Dein Name]

*Calendly - eine erstklassige Plattform zur Kalenderautomatisierung, die sich leicht in deine Vsble-Website integrieren lässt.


Die 5 besten Tools für Rechnungen und Kostenvoranschläge. 


  1. FreshBooks - FreshBooks ist ein Fakturierungstool, das eine Reihe von Funktionen für Fotografen bietet, darunter die Möglichkeit, Angebote zu erstellen und zu versenden. Mit FreshBooks kannst du anpassbare Angebote mit deinem eigenen Branding erstellen, verfolgen, welche Angebote angenommen oder abgelehnt wurden, und Angebote ganz einfach in Rechnungen umwandeln. https://www.freshbooks.com/
  2. QuickBooks - QuickBooks ist ein beliebtes Tool zur Rechnungsstellung, das eine Reihe von Funktionen für Fotografen bietet, darunter die Möglichkeit, Angebote zu erstellen und zu versenden. Mit QuickBooks kannst du anpassbare Angebote mit deinem eigenen Branding erstellen, verfolgen, welche Angebote angenommen oder abgelehnt wurden, und Angebote ganz einfach in Rechnungen umwandeln. https://quickbooks.intuit.com/
  3. Zoho Invoice - Zoho Invoice ist ein Rechnungstool, das eine Reihe von Funktionen für Fotografen bietet, darunter die Möglichkeit, Angebote zu erstellen und zu versenden. Mit Zoho Invoice kannst du anpassbare Angebote mit deinem eigenen Branding erstellen, verfolgen, welche Angebote angenommen oder abgelehnt wurden, und Angebote ganz einfach in Rechnungen umwandeln. https://www.zoho.com/invoice/
  4. Invoice2go - Invoice2go ist ein Fakturierungstool, das eine Reihe von Funktionen für Fotografen bietet, darunter die Möglichkeit, Angebote zu erstellen und zu versenden. Mit Invoice2go kannst du anpassbare Angebote mit deinem eigenen Branding erstellen, verfolgen, welche Angebote angenommen oder abgelehnt wurden, und Angebote ganz einfach in Rechnungen umwandeln. https://www.invoice2go.com/
  5. Wave - Wave ist ein Fakturierungstool, das eine Reihe von Funktionen für Fotografen bietet, darunter die Möglichkeit, Angebote zu erstellen und zu versenden. Mit Wave kannst du anpassbare Angebote mit deinem eigenen Branding erstellen, verfolgen, welche Angebote angenommen oder abgelehnt wurden, und Angebote ganz einfach in Rechnungen umwandeln. https://www.waveapps.com/

Erstelle ein professionelles Call Sheet für dein bevorstehendes Fotoshooting.

Und schließlich ist es wichtig, dass du als Fotograf einen professionellen Einsatzplan für deine Kunden bereithältst. Ein Call Sheet ist ein Dokument, in dem die Details eines Fotoshootings festgehalten werden, einschließlich Ort, Zeit und Rollen aller beteiligten Parteien. Er ist ein wichtiges Instrument, um alle Beteiligten auf dem gleichen Stand zu halten und einen reibungslosen Ablauf des Fotoshootings zu gewährleisten.

Ein professioneller Terminkalender hilft dir, organisiert und vorbereitet zu erscheinen, was das Vertrauen deiner Kunden stärkt. Er kann auch dazu beitragen, Missverständnisse und Fehlkommunikation zu vermeiden, was am Tag des Fotoshootings Zeit und Ärger sparen kann.

Es gibt viele Tools, die dir helfen, einen professionellen Steckbrief zu erstellen. Einige Optionen sind:

  1. StudioBinder - StudioBinder ist eine Plattform für die Verwaltung von Film- und Fernsehproduktionen, die eine Reihe von Tools für die Erstellung von Drehplänen bietet. Mit StudioBinder kannst du ganz einfach Abrufe erstellen und an deine Kunden senden, Änderungen und Aktualisierungen verfolgen und mit deinem Team zusammenarbeiten.
  2. Call Sheet Creator - Call Sheet Creator ist ein einfaches Tool, mit dem du Anruflisten für deine Fotoshootings erstellen und anpassen kannst. Es bietet eine Reihe von Vorlagen und Designoptionen und ermöglicht es dir, deine Anforderungslisten ganz einfach mit deinen Kunden und deinem Team zu teilen.
  3. Google Sheets - Google Sheets ist ein kostenloses Tabellenkalkulationsprogramm, mit dem du einen professionellen Terminkalender erstellen kannst. Erstelle einfach ein neues Blatt, füge die notwendigen Informationen hinzu (z. B. Ort, Zeit, Rollen usw.) und teile es mit deinen Kunden und deinem Team.
  4. Yamdu - Yamdu ermöglicht die einfache Erstellung von Call Sheets für Video- und Fotoproduktionen. Yamdu stellt alle wichtigen Informationen, wie das Wetter und das nächstgelegene Krankenhaus, für dich zusammen und erstellt in Sekundenschnelle ein Call Sheet.
  5. Visie - Call Sheets, die deine Crew tatsächlich lesen wird. Für jede Art von Produktion geeignet, mit automatischen Push-Benachrichtigungen. Gib deinem Team die Informationen, die sie brauchen, auf dem Gerät, das sie benutzen. Die Crew erinnert sich dreimal eher an Informationen, die sie auf dem Telefon erhalten hat, und vermeidet so wiederholte Fragen.

Insgesamt ist ein professioneller Terminkalender ein wichtiges Instrument für jeden Fotografen. Er hilft dir, organisiert und vorbereitet zu erscheinen, und sorgt dafür, dass deine Fotoshootings reibungslos ablaufen. Es gibt viele Tools, die dir bei der Erstellung eines professionellen Ablaufplans helfen, also wähle dasjenige, das für dich am besten geeignet ist.